Praxisklinik Dres Borst
Implantologie · Parodontologie · Plastische Operationen

Söflingerstraße 174 · 89077 · Ulm · Tel.: 0731 - 880 490-0

Regeneration

Verlorene Gewebe werden bei der klassischen Parodontaltherapie nur bedingt zurück gewonnen. Ist der Substanzverlust groß, muss nach Abschluss der beschriebenen konventionellen Therapie durch chirurgische Eingriffe neues Gewebe aufgebaut werden.

Knochenaufbau
Hat sich der Zahnhalteapparat aufgrund einer Parodontitis abgebaut, können wir diesen je nach Ausprägung des Abbaus im Rahmen einer systematischen Parodontalbehandlung wieder aufbauen. Mit modernen Techniken wie GBR (Guided Bone Regeneration) bzw. GTR (Guided Tissue Regeneration) können wir Knochendefizite auszugleichen. Das so genannte Knochen-Modelling ermöglicht uns, den Knochen so zu formen, dass nach dem Einheilungsprozess das Zahnfleisch wieder gesund und ohne Taschen anliegt.. Es besteht zudem die Möglichkeit, die Bildung des Knochengewebes mit körperfremdem Knochenersatzmaterial anzuregen (Augmentation). Hierzu wird der Eigenknochen oder das Knochenersatzmaterial während einem chirurgischen Eingriff in die Knochentasche eingefüllt. Im Laufe der Zeit wird das Material durch den Körper abgebaut und durch körpereigenen Knochen ersetzt.

Geweberegeneration

GBR (Guided Bone Regeneration) bzw. GTR (Guided Tissue Regeneration) waren lange Zeit Therapie der ersten Wahl. Neue Entwicklungen im Bereich der Schmelzmatrixproteine eröffnen uns weitere Möglichkeiten zur Regeneration des Gewebes Wir bieten eine Regenerative Therapie mit Schmelz-Matrix-Proteinen. Diese Proteine ermöglichen Ihrem Körper den natürlichen Zahnhalteapparat wieder herzustellen, indem sie die Prozesse, die während der Zahnentwicklung stattfinden, nachahmen. Die Wiederherstellung des Zahnhalteapparats (Wurzelzement, Faserbündel und Knochen) beginnt unmittelbar nach der Behandlung mit Schmelzmatrixproteinen und setzt sich über einen längeren Zeitraum fort. Durch die Anwendung von regenerativen Methoden mit Schmelz-Matrix-Proteinen soll vermieden werden, dass es zur Bildung von Narben- und Bindegewebe kommt.

Wir fördern die Neubildung von parodontalem Gewebe, um den natürlichen Zahnhalteapparat langfristig wiederherzustellen und damit wieder fester sitzende Zähne zu erhalten.

Erfolgreiche regenerative Behandlung ausgeprägter, parodontaler Defekte

Erfolgreiche regenerative Behandlung ausgeprägter, parodontaler Defekte
Esc zum schließen